Optimierung eines Verfahrens zur Ausschussminimierung in der Batterieproduktion

Eintrag vom 04.07.2024
Angebotsnr. 117168
Stelle frei: Ab sofort

Beschreibung

Das Kalandrieren ist für eine optimale Performance von Batteriezellen unerlässlich. Gleichzeitig erfährt die Elektrode eine hohe mechanische Beanspruchung durch das Verdichten der Beschichtung und die mehrfachen Umlenkungen der Bahn. Hierbei kommt es zur Beschädigung der Elektrode durch Faltenbildung. Ziel ist es daher, die Faltenbildung durch ein Zusatzmodul zu minimieren. Dazu müssen optimale Parameter anhand von experimentellen Studien sowie mithilfe von Modellen gefunden werden. Weiter Informationen finden Sie in der angefügten PDF bzw. unter dem angegebenen Link.


Art der Anzeige
  • Studentische Hilfskraft (Hiwi) / Werkstudent*in
Gewünschtes Studium
  • Ingenieurwissenschaften
    Maschinenbau
    Materialwissenschaft & Werkstofftechnik
    Mechatronik & Informationstechnik
    Funktionaler und konstruktiver Ingenieurbau
    Ingenieurpädagogik
    Mechanical Engineering
  • Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
    Wirtschaftsingenieurwesen
Gesuchter Karrierestatus
  • Studierende*r*n
Arbeitsregion
  • Karlsruhe und Umgebung
Unternehmensbereich
  • Forschung
Unternehmensbranche
  • Wissenschaft & Forschung
Sprache am Arbeitsplatz
  • Deutsch
Art des Unternehmens
  • Wissenschaftliche Einrichtung
Homeoffice
  • Homeoffice möglich

Kontakt

Frau Ann-Kathrin Wurba
Institut für Produktionstechnik
Rintheimer Queralle 2
76131 Karlsruhe
Deutschland
Tel: 01523/950 2594
E-Mail: Melden Sie sich bitte an,
um die E-Mail Adresse lesen zu können
KIT
Unternehmensanschrift

Institut für Produktionstechnik
Rintheimer Queralle 2
76131 Karlsruhe
Deutschland
Telefon: 01523/950 2594
www.wbk.kit.edu




Top Jobs